Ihre neue Küche


Lassen Sie uns Ihre Traumküche bauen

Vom ersten Gespräch bis zum ersten Menü

In einem ersten Gespräch stimmen Sie mit Ihrem Tischler vor Ort ab, welche Funktionen Ihnen wichtig sind. Dabei hilft eine Checkliste wie auch eine Grundrisszeichnung. Auch Fragen der Küchentechnik und der Materialien werden besprochen. Dann erstellt der Tischler einen Vorschlaf, wie in etwa Ihre neue Küche aussehen könnte - inklusive Aufteilung, Design und Kostenschätzung. Jetzt geht es an die konkrete Detail-Planung. Der Tischler nimmt dazu ein genaues Aufmaß. Mit dem folgenden Detail-Angebot bekommen Sie eine Küchenplanung und einen exakten Kostenvoranschlag. Mit Ihrem Auftrag kann anschließend die Produktion der Küchenmöbel beginnen. In enger Abstimmung werden die Montage Ihrer Küche geplant und die erforderlichen Arbeiten anderer Handwerker wie Fliesenleger und Installateure mit einbezogen.

Kitchen01

Kitchen02
Wir machen aus einer Fläche einen Wohnraum

Eines kann Ihr Tischler besonders gut: zuhören. Es geht um Ihre Küche. Um den Mittelpunkt Ihrer Wohnung. Hier trifft sich die Familie morgens, mittags und - wenn Naschkatzen zu Ihrer Familie gehören - auch nachts. Ihre neue Küche sollte perfekt zu Ihnen passen. Genau das ist das Thema unserer Gespräche. Zeigen Sie uns die zur Verfügung stehende Fläche und erzählen Sie: Wie soll in Ihrer Küche alles passieren? Kochen, essen, Hausarbeiten, Schulaufgaben, feiern, ... Ihr Tischler plant den Platz dafür ein. Dann kreiert er mit Ihnen ihre ganz persönliche Küche. Ein absolutes Unikat.

Ein großer Raum zum Kochen und Essen

Viel mehr als eine Küche: Ihr Tischler plant einen Raum, in dem kochen und essen nahtlos ineinander übergehen und dennoch beides optisch voneinander getrennt ist. Besonders vorteilhaft, wenn Sie Gäste erwarten.

Studioküchen mit Tresen

Wenig Platz und trotzdem eine großzügige Lösung. Gerade bei kleinen Appartements, Studios und Lofts spielt Ihr Tischler seine Flexibilität aus und schafft platzt, wo vorher keiner war. Lassen Sie sich überraschen.

Dachschrägen

In eine moderne Küche muss viel hineinpassen, alles muss optimal erreichbar sein. Gerade für Stauräume an Dachschrägen hat Ihr Tischlerganz erstaunliche Lösungen parat.

Küche und offener Ess-/Wohnbereich

Hier geht es um den perfekten Übergang von der Küche in den Ess-/Wohnbereich. Die Geräte und Schränke werden so angeordnet, dass sich bei den Wegen zum Essplatz niemand auf den Füßen steht.

Ihr eigenes Küchen-Design

Innen streng funktional, außen ganz individuell
Kitchen03

Ihr Tischler schneidet jedes Detail der neuen Küche exakt auf Ihre Bedürfnisse zu. Alle Arbeitsabläufe sollen so erfolgen, dass sie Ihrer Planung entsprechen. Das gilt natürlich auch für das Design. Und da hat jeder bekanntermaßen seine eigenen Vorstellungen und Ideen. Wie hätten Sie es denn gerne?

  Klassisch, rustikal, gemütlich
  Modern und puristisch
  Elegant und luxuriös
  Farbenfroh und verspielt
  Landhaus-Stil
  Mediterran
  Vintage- und Retro-Look
  Exotisch und nach Feng-Shui

Welche Geräte sollen wo hin?


Kochen

Elektro, Gas, Ceran, Induktion, Dunstabzug

Kühlen

Kühlschrank, Gefrierfach/Kombigerät

Backen

Umluft, Heißluft, Gas, Mikrowelle/Grill

Spülen

Geschirrspüler, Spülbecken

Spüle

Die Spüle soll gut aussehen und zugleich praktisch sein. Um dies zu erfüllen, müssen gleich zwei Komponenten bedacht werden: Form und Material. Je nach Nutzung der Spüle kann zwischen verschiedenen Becken gewählt werden. Brauchen Sie eine Abtropffläche? Möchten Sie das Becken links oder rechts haben? Auch hierbei können Sie Ihren Wünschen freien Lauf lassen.

Material

Edelstahl

Macht immer einen glänzenden Eindruck, ist leicht zu reinigen und passt zu jedem Design. Mit dem Klassiker Edelstahl liegen Sie immer richtig.

Stein

Jedes Stück ein Unikat. Stein setzt sich immer mehr durch, bietet es doch die Optik und Haptik eines Millionen Jahre alten Naturmaterials. Zumeist wird dabei Granit verwendet.

Keramik

Auch die Keramik, zwischenzeitlich nur noch in Bädern zu sehen, hält wieder Einzug in die Küche. Aus guten Grund: Kermik ist oberflächenversiegelt, schmutzabweisend und flexibel in der Formgebung.

Formen

Becken mit Abtropffläche

Sie kochen oft oder waschen die Töpfe von Hand? Dann sind Sie bei diesem Typ richtig, der mit ausziehbaren Elementen wie Schneidbrett, Lochschalen und Stellkanten ausgestattet werden kann.

Becken ohne feste Abtropffläche

Das Standardmodell für die kleine oder einfache Küche. Als Einzel- oder Doppelbecken, rund oder rechteckig. Kleiner Tipp: Es gibt Modelle mit aufsetzbarem Abtropfgitter.

Ecklösungen

Kein Platz? Na und. Besonders für kleine Küchen und Ecklösungen gibt es inzwischen Becken, die selbst auf minimaler Fläche Maximales leisten.

Mischbatterie

Gerade in der Küche gibt es zum Einhebelmischer, der sowohl die Wassermenge als auch die Temperatur regelt, keine ernsthafte Alternative. Wie oft hat man beim Kochen nur eine Hand frei und steht unter Zeitdruck, schließlich kocht jeden Moment die Milch über... Immer beliebter wird auch die ausziehbare Schlauchbrause, um z. B. den Salat besser sauber zu bekommen. Gerne zeigt Ihnen Ihr Tischler bei der Küchenplanung Mischbatterien aller Stile und die neuesten Trends der Hersteller.

Kitchen07

Das Gesicht Ihrer Küche: Fronten und Arbeitsplatten


Fronten

Die Fronten tragen maßgeblich zum Erscheinungsbild Ihrer Küche bei. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Materialien, Stilen und Farben, um Ihrer Küche das individuelle Gesicht zu geben. Sie können sich nicht entscheiden? Dann mixen Sie doch einfach nach Lust und Laune. Ihr Tischler wird Sie gerne ausführlich beraten.

Massivholz und Furnier

Massivholz ist ein natürliches und lebendiges Material. Es kann zwischen unterschiedlichen Holzarten gewählt werden.

Mat01

Funier ist die preisgünstigste Alternative zu Holz. Es hat das gleiche Erscheinungsbild wie Holz und ist genauso stabil.

Mat02
Lack und Hochglanzfolie

Grenzenlose Farbmöglichkeiten bieten lackierte Türen. Innen bestehen sie zumeist aus MDF-Platten. Lackierte Türen sind stets eine preisgünstige Alternative.

Mat03

Hochglanzfolie gibt Ihrer Küche durch die Lichtreflexion einen edlen Touch. Sie ist leicht zu reinigen und bringt Licht in dunkle Küchen.

Mat04
Glas und Metall

Sie habe nichts zu verbergen? Dann denken Sie mal über Glastüren nach. Hier kann zwischen verschiedenen Glassorten wie Klar- oder Milchglas gewählt werden.

Mat05

Geben Sie Ihrer Küche mit Metalltüren ein modernes Gesicht. Ob Edelstahl oder Aluminium, die Wirkung ist imposant.

Mat06
Kombinationen

Grenzenlose Möglichkeiten in Stil und Farbe bieten Ihnen Kombinationen aus den genannten Materialien. Ob der Klassiker mit Holz oder Metall mit Glas - lassen sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Mat07

Oder Sie versuchen es ganz modern und edel und kombinieren Lack oder Holz mit Metall. Durch die individuelle Anfertigung Ihrer Küche durch Ihren Tischler steht dem nichts im Wege.

Mat08

Arbeitsplatten

Die Arbeitsplatten geben Ihrer Küche nicht nur das individuelle Gesicht, sie sind auch die vermutlich am meisten benutzten Elementen Ihrer Küche. Ob als Abstellplatz für heiße Pfannen und Töpfe oder als Schneidunterlage - eine Arbeitsplatte muss viel aushalten, leicht zu reinigen und unempfindlich gegenüber Gerüchen und Flecken sein. Es kommt also nicht nur aufs Äußere an, sondern auch auf Ihre individuellen Ansprüche und Arbeitsweisen.

Massivholz

Holzarbeitsplatten sind durch ihre lebendige Oberfläche besonders schön. Falls diese nach einiger Zeit unter der täglichen Benutzung leidet, kann sie einfach abgeschliffen werden und sieht wieder wie neu aus.

Arb01
Laminat

Laminat ist stabiler als Naturholz, es ist resistent gegen Hitze, Flecken und Kratzer. Da Laminat in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich ist, lässt es sich leicht mit den Fronten Ihrer Küche kombinieren.

Arb02
Stein/Beton

Die Oberfläche einer Steinarbeitsplatte sieht immer gleich aus. Dies ist ein wichtiger Faktor, wenn Sie mehrere Arbeisplatten in der Küche wünschen. Stein ist außerdem extrem haltbar und hitzebeständig.

Arb03
Kunststoff

Leichter sauber zu halten als Laminat und Stein ist die Arbeitsplatte aus Kunststoff. Jedoch ist sie nicht so unempfindlich gegen Hitze und Kratzer. Auch hier kann aus einer Vielzahl von Ausführungen und Farben gewählt werden.

Arb04

 

Alles am richtigen Platz: clevere Stauräume


Ihr perfekt organisiertes Warenlager

Nur eine vom Fachmann gestaltete Küche, bei der auch der Stauraum hinter den Möbelfronten ergonomisch geplant wurde und alles übersichtlich und rutschfest verstaut und jederzeit bequem erreichbar ist, verdient den Namen "individuell geplante Einbauküche". Clevere Stauraumlösungen, Organisations-, Inneneinteilungs- und Bevorratungssysteme sorgen dafür, dass die neue Einbauküche innen wie außen schön, kreativ und praktisch ist.

Hochschränke
Sch01

Hochschränke sind ideal für leichte und oft genutzte Küchengegenstände wie Gläser, Obstschalen etc. Hochschränke werden gerne mit Glastüren und Glaszwischenböden verstehen: Der Inhalt ist leicht erkennbar und darf gerne dekorativ wirken. Bei den Beschlägen ist Vielfalt angesagt: Türen, Klappen, ...

Unterschränke
Sch02

Niemand bückt sich gerne, trotzdem sind Unterschränke unverzichtbarer Stauraum. Sie sollten so angeordnet sein, dass die Arbeit mit ihnen leichtfällt. Das schafft Ihr Tischler durch intelligente Auszüge, eine ergonomisch geplante Innenaufteilung und platzierte Griffe. Und durch viele gute Tipps, welche Gegenstände sich hier am besten lagern lassen.

Ecklösungen
Sch03

In Küchenecken wird viel Stauraum verschenkt. Der Zugang ist nicht einfach, aber dafür haben Sie ja den Tischler. Dieser wird Ihnen den Raum clever erschließen, sodass Sie Töpfe und Geschirr elegant wegräumen oder sogar Ihren Herd unterbringen können. Auszug wahlweise als Ecktür oder als Faltauszug, Stauraum als Schublade oder mit Drehtellern.

Abfall-Trennsyteme
Sch04

Idealerweise unter der Spüle im Unterschrank wird für jede Art von Abfall der richtige Behälter angeordnet. Extrem leichtgängig im Auszug und bei der Beutelbestückung, dabei hygienisch, leicht zu reinigen und dank passender Deckel geruchsneutral. Kleiner Tipp: Lassen Sie einen Abfall-Einwurfschacht in die Arbeitsplatte einbauen.

Schubladeneinsätze

Geräuschlos, elegantes Gleiten und ein sicherer Halt. Bei den Schubladen und Auszügen lässt sich die Qualität einer Küche erkennen, genauso beim Innenleben der Aufbewahrungen. Denn da hat sich in den letzten Jahren eine ganze Menge getan. Ihr Tischler zeigt Ihnen gerne die intelligentesten Lösungen für die Aufbewahrung - einfach als maßgeschneiderte Einsätze in die Schubladen einzulegen.

Schub01
Schub02
Schub03
Schub04

Beschläge

Wählen und mixen Sie Schaniersyteme, Klappensysteme oder Auszugsysteme, je nachdem ob Sie eine Schublade, einen Hoch- oder Unterschrank einbauen lassen. Entscheidend ist neben der Vielseitigkeit und der Qualität immer die Leichtgängigkeit in der Anwendung.

Beschlag01

Schubladen, Frontauzüge, Hochschwenkklappen oder Drehkörbe, die sich spielend leicht bedienen lassen, zum Teil sogar wie von selbst laufen und sanft und leise schließen. Verantwortlich dafür ist modernste Beschlagtechnik, bei der deutschen Hersteller weltweit führend sind.

 

Darf´s ein bisschen mehr sein? Greifen Sie zu!


Clever ausgebaute Vorratskammern

Geschirr, das Sie nur zu besonderen Anlässen benutzen, Lebensmittelvorräte und Ihre Lieblingsweine: Alles kann praktisch in der vom Tischler eingerichteten Vorratskammer gelagert werden. Ob Weinregale oder exakt angepasste Schränke und Regale - Ihr Tischler kümmert sich darum.

Kitchen08
Weinregale

Je nach Ihrem Anspruch kann der Tischler die ideale Aufbewahrungsform für Ihren Weinvorrat entwerfen und realisieren: für wenige Flaschen oder für viele, bei besonders edlen Tropfen auch als abschließbaren und temperierbaren Schrank.

Regal01
Regale

Was auch immer Sie lagern oder verstauen möchten: Entsprechend der Größe und Form Ihrer Küche baut der Tischler Regale oder Schränke. Für Leichtes oder Schweres, lebensmittelverträglich und leicht zu reinigen. Gerne auch repräsentativ und in Kombination mit Leuchten.

Die heimlichen Stars Ihrer Küche: Griffe

Sie bevorzugen klare Linien oder verspielte Romantik? Ganz besonders die Griffe markieren das Design einer Küche. Für Ihre Wunschküche findet Ihr Tischler genau die passenden Griffe. Wählen Sie aus Dutzenden von Typen, Größen und Materialien. Und greifen Sie zu den neusten Trends.

Griff01
Griffvarianten
◼ Knopf
◼ Bügelgriff
◼ Relingsstange/Griffleiste
◼ Griffmuschel
Griff02
Materialvarianten
◼ Metall
◼ Holz
◼ Glas
◼ Leder
◼ Keramik

 

Setzen Sie Ihre Küche ins richtige Licht


Stimmungsvolle Akzente und perfekte Arbeitsausleuchtung

Beim Vorbereiten, Kochen oder Essen kommt es auf das jeweils richtige Licht an. Deshalb sollten mehrere Lichtquellen über den Raum verteilt werden. so wird nicht nur das Arbeiten erleichtert, es wird auch für die richtige Stimmung zum Genießen gesorgt.

Licht01
Raumbeleuchtung

Eine Deckenleuchte eignet sich am besten, um den gesamten Raum auszuleuchten. Das Licht wird von der Zimmerdecke reflektiert und strahlt gleichmäßig in alle Richtungen.

Licht02
Esstischbeleuchtung

Da der Küchentisch einen Platz zum Eseen, Arbeiten und Spielen ist, sollte er extra ausgeleuchtet werden. Die Lampe sollte 55-60 cm über dem Tisch hängen, um zu verhindern, dass die Sitzenden geblendet werden. Mit einem Dimmer kann die Lichtstärke variiert werden.

Licht03
Regalbeleuchtung

Falls Sie ein Regal in der Küche haben, können Sie es durch Spots ausleuchten. Dadurch entsteht ein angenehmes Licht in der gesamten Küche und die Suche im Regal wird erleichtert.

Licht04
Schrank-/Regal-/Schubladenbeleuchtung

Lampen, die direkt im Schrank, an Regalen und in Schubladen angebracht sind, sorgen für eine freundliche Stimmungsbeleuchtung. Außerdem werden auch die Dinge hinten im Schrank bzw. in der Schublade ausgeleuchtet.

Licht05
Schrankunterbeleuchtung

Durch Lampen, die unter den Oberschränken angebracht sind, wird die darunterliegende Arbeits- und Stellfläche ausgeleuchtet. Dadurch werden Schatten vermieden und die Sicherheit erhöht.

Licht06
Kochfeldbeleuchtung

Eine zusätzliche Beleuchtung am Kochfeld sorgt für einen schattenfreien Blick in Töpfe und Pfannen. Damit garantiert nichts mehr anbrennt.

 

Ergonomische Küchenplanung


Clever ausgebaute Vorratskammern

Geschirr, das Sie nur zu besonderen Anlässen benutzen, Lebensmittelvorräte und Ihre Lieblingsweine: Alles kann praktisch in der vom Tischler eingerichteten Vorratskammer gelagert werden. Ob Weinregale oder exakt angepasste Schränke und Regale - Ihr Tischler kümmert sich darum.

Ergo01
Arbeitszonen

Eine Küche kann in verschiedene Arbeitszonen eingeteilt werden: Spülen, Kochen, Vorbereiten, Vorräte lagern oder Aufbewahren. Diese Arbeitszonen sollten je nach Arbeitsablauf für Rechtshänder von rechts nach links und für Linkshänder von links nach rechts angeordnet werden.

Ergo02
Arbeitsplatten und Herd

Grundsätzlich sollte der Abstand zwischen waagrecht angewinkeltem Arm und Arbeitsplatte 15cm betragen, um ein aufrechtes Stehen und somit eine Schonung des Rückens zu gewährleisten. Für Arbeiten wie Teigkneten ist jedoch eine niedrigere Arbeisplatte sinnvoll, um das Gewicht des Oberkörpers sinnvoll zu nutzen. Auch eine Arbeitsplatte, die im Sityen benutzt werden kann, ist von Vorteil. Beim Herd bestimmt die Topfoberkante die ideale Höhe. Auch um die Töpfe auf den hinteren Platten bequem zu erreichen, sollte dieser Bereich ca 10cm abgesenkt eingebaut werden.

Ergo03
Einbauten und Schränke

Ein lästiges Bücken zu vermeiden, kann der Ofen getrennt von den Kochfeldern in Sicht- oder Griffhöhe eingebaut werden. So haben Sie immer alles im Blick. Auch bei der Höhe, Tiefe und Einrichtung der Schränke sollten Sie auf den Rücken achten. Häufig Genutztes sollte zwischen Knie- und Schulterbereich aufbewahrt werden. Der Stauraum in oder oberhalb der Kopfhöhe sollte leichten Dingen vorbehalten sein. Untere und tiefe Schränke sollten ausziehbar sein, um langes Bücken beim Suchen zu vermeiden.

Kindersichere Zone


Backe, backe Kuchen ...

Die Küche als Zentrum des Lebens zuhause und als Treffpunkt der Familie eignet sich hevorragend für die Erkundungstouren durch die Kleinen. Es gibt viel zu entdecken, von Gerüchen bis hin zu versteckten Leckereien. Damit es beim Prüfen der Spieltauglichkeit nicht zu schmerzhaften Unfällen kommt, sollte die Sicherheit von Anfang an im Vordergrund stehen.

Kids01
Herd
◼ Herd-Bedienelementschutz: Der Herd kann nicht aus Versehen eingeschaltet werden.
◼ Topf-Erkennungssystem der Kochplatte: diese wird nur heiß, wenn ein topf auf der Platte steht.
◼ Herdgitter als Schutz vor Herabziehen von Töpfen oder Pfannen. Das Greifen auf die Herdplatte wird verhindert.
Kids02
Backofen
◼ Bei kinderfreundlichen Backöfen wird das Glas nicht heiß, es kann angefasst werden.
◼ Türverriegelung: Das Kind kann den Ofen nicht öffnen.
Kids03
Schränke und Schubladen
◼ Schubladenverriegelungen
◼ Abschließbare Körbe für Putzmittel
◼ Schrankverriegelung
Kids04
Kühlschrank und Wasserhahn
◼ Der Kühlschrank sollte durch eine Kühlschrankverriegelung unzugänglich sein
◼ Um Verbrühungen zu vermeiden, sollte eine Mischbatterie mit Temperaturbegrenzung eingebaut werden
◼ Die Spülmaschine sollte geschlossen sein, damit sich das Kind nicht an Messern etc. verletzen kann

 

Tischlerei Alexander Schmidt

... feiner Innenausbau

Familienbetrieb - Tradition und Moderne - seit 1842